Analyse - Interne Kontrollen & Compliance

Direkt zum Seiteninhalt

Analyse

Arbeitsweise
Startpunkt kann eine allgemeine Bestandanalyse und/oder eine konkrete Risikoanalyse sein.

Die praktische Erfahrung zeigt, dass in der Regel kein Unternehmen überhaupt keine Unterlagen zum Thema interne Kontrollen und/oder Compliance besitzt. In der Regel finden sind Bilanzierungsrichtlinien, Buchungsanweisungen, Verhaltensvorschriften; zudem sollte jede IT-Dokumentation Workflows über den Ablauf der genutzen Programme beinhalten. Auf dieser Basis dieses Bestandes lässt sich der Umfang der erforderlichen Maßnahmen bestimmen.
Grundlage für eine Risikoanalyse ist die Aufnahme aller wesentlichen Geschäftsvorfälle, die eine direkte oder indirekte Auswirkungen im Bereich Rechnungswesen/Steuern haben. Ziel ist die Feststellung potentieller Risiken, denen das Unternehmen durch seine Geschäftstätigkeit bei der Bilanzierung und der Erfüllung steuerlicher Anforderungen ausgesetzt ist. Unter Berücksichtigung eventuelle bereits vorhandener Kontrollmaßnahmen wird letztendlich das verbleibende Nettorisiko ermittelt.
Zurück zum Seiteninhalt